logo sdg vertical



Neubacher Elisabeth

Neubacher Elisabeth
14Jun2018

250. Sendung CULT-Radio

Kaum zu glauben, aber es ist bereits 10 Jahre her, seit CULT - das Country und Linedance Teleskop zum ersten Mal on Air ging!
Damals noch ausschließlich im Internet über Live-Stream, mittlerweile mit Frequenzen im Kremstal und im Almtal!
In 249 Sendungen  in 10 Jahren und es hat sich viel getan!

In der 250. Sendung lässt die Familie Kurzmann diese Zeit revue passieren.

Freundinnen und Freunde der Country Musik und solche, die es noch werden wollen, sind am SONNTAG, den 17. Juni 2018 von 10-12 Uhr
zur Jubiliäumssendungs ins Radiostudio in der Bahnhofstraße eingeladen

Juliane und Andreas, wir gratulieren euch herzlich!

13Jun2018

Fake News und Hate Speech: Kritische Medienkompetenz

Fake News sind in aller Munde. Aber: Wie werden sie eigentlich produziert? Was braucht eine Verschwörungstheorie um zu funktionieren?

Gemeinsam mit den ersten Klassen der Handelsakademie Kirchdorf haben wir uns mit dem Thema auseinander gesetzt und selbst Fake News produziert. Eigentlich ganz schön einfach, die Sache!

Das Projekt konnte mit den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung über Kultur Kontakt Austria durchgeführt werden und ist Teil der Projektinitiative culture connected. Der thematische Schwerpunkt des Projektes folgte dem Motto „Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten!“

Radio B138 begleitete die Schülerinnen und Schüler der HAK Kirchdorf mit Margarete Heidl und Josef Helmberger weiters zu den Themen Hate Speech und Cybermobbing.

Hier unsere Produkte:

 

16Mai2018

20 Jahre Freie Radios: Public Value Bericht

20 Jahre Medienaktivismus auf 36 Seiten:

Der Public Value Bericht der Community Medien in Österreich liefert Zahlen, Fakten und Geschichten darüber, was die Freien Radios und Community TVs an Public Value in diesem Land schaffen. Der Bericht zeigt, wie einzigartig unsere Medienleistungen im österreichsichen Rundfunkangebot sind und warum es sie in unserer Gesellschaft braucht.

Hier als pdf:

02Mai2018

Medienpolitische Pfingsten

 Zu Pfingsten hosten gleich drei Freie Radios medienpolitische Diskussionsveranstaltungen. Den Anfang macht freirad – Freies Radio Innsbruck mit einer Diskussion über kritischen Journalismus und rechten Populismus, danach folgt die #mediana18 in Linz (gemeinsam mit dem Open Commons-Kongress) und schließlich das Symposium Media Democracy under Pressure in Wien, das gemeinsam vom Institut für Publizistik an der Universität, dem Verband Freier Radios Österreich, COMMIT - Community Medien Institut für Weiterbildung, Forschung und Beratung, Forschung und Beratung, Radio ORANGE 94.0 und OKTO Community TV organisiert wird.

Das Medienpolitische Pfingsten:

Demokratie. Stärken. Strategien gegen rechten Populismus.

Freitag 18. Mai 2018, 19:30 Uhr
Die Bäckerei – Kulturbackstube. Dreiheiligenstr. 21a, Innsbruck

Open Commons Kongress und  #mediana18: Vom demokratischen Auftrag medialen Diskurses

Freitag 18. – 19. Mai 2018, 9:00 Uhr
Wissensturm Linz und Kunstuniversität Linz

Media Democracy under Pressure – Community Medien in Europa

Dienstag 22. Mai 2018, 12:00 Uhr
Universität Wien

 

26Apr2018

FBZ on Air: Beihilfen für Frauen und Familien

Die Frauen des FBZ Kirchdorf haben eine Sendung über das Thema "Beihilfen und Förderungen für Familien und Frauen und ihre Auswirkungen" gestaltet.

Alle sind herzlich eingeladen am Dienstag, den 1. Mai zuzuhören. Die Wiederholung der Sendung ist am Donnerstag, den 3. Mai um 11:00.

30Mai2018

Das Meer

„Das Meer ist alles. Es bedeckt sieben Zehntel der Erde. Sein Atem ist rein und gesund. Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist, in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt. Das Meer ist nicht nur ein Behälter für alle die ungeheuren, übernatürlichen Dinge, die darin existieren; es ist nicht nur Bewegung und Liebe; es ist die lebende Unendlichkeit“
So beschrieb es Jules Verne, der Begründer der Sciencefiction-Romane in seinem Werk „20 000 Meilen unter dem Meer“.

In der aktuellen Folge „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben“, der letzten vor der Sommerpause, könnt ihr mit Helga Gutwald weitere Aspekte entdecken, und DichterInnen, die sich von der magischen Anziehungskraft des Meeres inspirieren ließen.

23Mai2018

Wolkengedichte

 

„Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken riechen.“

Das Wetter ist seit jeher ein entscheidender Aspekt der Umwelterfahrung des Menschen. Und Wolken sind die Visitenkarten des Wetters.
Schon in babylonischen, chaldäischen oder altägyptischen Texten wird versucht, ihren Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Bei den alten Griechen war es Anaximander, der um 500 vor Christus als Erster die weitsichtige Vermutung äußerte, Blitze könnten durch die Reibung von Wolkenmassen hervorgerufen werden.
Aber neben der meteorologischen Komponente haben Wolken durch ihre schier unerschöpfliche Formenvielfalt und flüchtige Vergänglichkeit unzählige Dichterinnen und Dichter inspiriert.
Und erst die Redewendungen: Da „trübt kein Wölkchen das Glück“, man
„schwebt auf Wolke 7“, aber dann „trüben düstere Wolken den Horizont“ und man „fällt aus allen Wolken“
In „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben“ hört ihr also diesmal eine bunte Auswahl an „Wolkengedichten“.

 

Solltet ihr die zweite Folge über C. F. Meyer versäumt haben – hier ist sie zum Nachhören!

16Mai2018

Conrad Ferdinand Meyer Teil 2

„Ich bin kein ausgeklügelt Buch, ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch.“
Das sagte er selbst über sich: Conrad Ferdinand Meyer, gelebt von 1825 bis 1898.
Anlässlich seines 120igsten Todesjahres widmet Helga Gutwald zwei Folgen ihrer Sendereihe dem Leben und lyrischen Werk dieses großen Schweizer Dichters, der erst in seinen späteren Lebensjahren Anerkennung und dichterischen Ruhm erfuhr.
Bekannt geworden sind hauptsächlich seine Novellen, da vor allen anderen „Gustav Adolfs Page“.
Seine Lyrik erstreckt sich von der die Seele beflügelnden und beruhigenden Schönheit der Natur über die unstillbare Sehnsucht nach Liebe bis hin zu großen historischen Themen,
und sie ist es durchaus wert, kennen zu lernen.

 

Und hier gibt es Teil 1 zum Nachhören:

09Mai2018

Conrad Ferdinand Meyer Teil 1

„Ich bin kein ausgeklügelt Buch, ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch.“
Das sagte er selbst über sich: Conrad Ferdinand Meyer, gelebt von 1825 bis 1898.
Anlässlich seines 120igsten Todesjahres widmet Helga Gutwald zwei Folgen ihrer Sendereihe dem Leben und lyrischen Werk dieses großen Schweizer Dichters, der erst in seinen späteren Lebensjahren Anerkennung und dichterischen Ruhm erfuhr.
Bekannt geworden sind hauptsächlich seine Novellen, da vor allen anderen „Gustav Adolfs Page“.
Seine Lyrik erstreckt sich von der die Seele beflügelnden und beruhigenden Schönheit der Natur über die unstillbare Sehnsucht nach Liebe bis hin zu großen historischen Themen,
und sie ist es durchaus wert, kennen zu lernen.

 

Und hier gibt es Shakespeares Sonette zum Nachhören:

02Mai2018

William Shakespeare

 He was not for an age, but for all time.

Der Dramatiker Ben Jonson( 1572 – 1637) hatte das erkannt.
Er schrieb, William Shakespeare gehöre nicht einer Zeit, sondern der Ewigkeit.
Was für ein Glück!
Somit gehört er, ein wenig, auch uns.
Begleitet also Helga Gutwald in der Sendung dieser Woche in den Kosmos von Shakespeares genialem lyrischem Werk!

 

Und wer die Sendung über Arno Holz versäumt hat – hier ist die Möglichkeit zum Nachhören:

Seite 5 von 34
 
Airtime widgets

Frequenzen Radio B138

icon livestream black

icon webshop black

icon programm black

Newsletter

Freies Radio B138 - Wir sind was du draus machst!

Radio machen - selbst gestalten - mitmachen - airplay - freies radio - alternativ - werbefrei - webradio - bbc world service
community radio - radio station - online radio - webradio - Kirchdorf an der Krems - Kremstal - Oberösterreich - Austria

Zum Seitenanfang