logo sdg vertical



Neubacher Elisabeth

Neubacher Elisabeth
14Mär2018

Gertrud Kolmar Teil 2

Heimweh
26. August 1933

Warum soll ich heut nicht sterben wollen?
Einmal muss ich doch vergehn.
Meine Tage, meine Jahre rollen
Hügelnieder zu den Seen,
Da die grauen Fische Stille singen,
Mummel sanft und golden spricht,
Natter wiegend aus geschuppten Ringen
Ihre stumme Flöte bricht. …….

Gerade in Zeiten wie diesen schlägt Helga Gutwald in den beiden nächsten Folgen ihrer Sendereihe ein weiteres trauriges Kapitel in der Literaturgeschichte der Lyrik auf.
Die deutsch-jüdische Dichterin Gertrud Kolmar, geboren 1894 und gestorben in den Gaskammern von Auschwitz, schrieb Gedichte in einem ganz eigenen, unverkennbaren Ton, geprägt von großer sprachlicher Virtuosität und Expressivität.
Kein Kaddisch ist für sie und all die Millionen Opfer gebetet worden.

Doch durch intensive Bemühungen der Schwester Hilde Wenzel und ihres Mannes konnte ihr Werk gerettet werden.

Die erste Folge über Gertrud Kolmar könnt ihr hier nachhören.

07Mär2018

Gertrud Kolmar Teil 1

Heimweh
26. August 1933

Warum soll ich heut nicht sterben wollen?
Einmal muss ich doch vergehn.
Meine Tage, meine Jahre rollen
Hügelnieder zu den Seen,
Da die grauen Fische Stille singen,
Mummel sanft und golden spricht,
Natter wiegend aus geschuppten Ringen
Ihre stumme Flöte bricht. …….

Gerade in Zeiten wie diesen schlägt Helga Gutwald in den beiden nächsten Folgen ihrer Sendereihe ein weiteres trauriges Kapitel in der Literaturgeschichte der Lyrik auf.
Die deutsch-jüdische Dichterin Gertrud Kolmar, geboren 1894 und gestorben in den Gaskammern von Auschwitz, schrieb Gedichte in einem ganz eigenen, unverkennbaren Ton, geprägt von großer sprachlicher Virtuosität und Expressivität.
Kein Kaddisch ist für sie und all die Millionen Opfer gebetet worden.

Doch durch intensive Bemühungen der Schwester Hilde Wenzel und ihres Mannes konnte ihr Werk gerettet werden.

 

Hier ist die Sendung der letzten Woche:

 

 

Fotocredit:  Axel Mauruszat - eigene Forographie, Attribution

29Jan2018

Helga Gutwald gewinnt den Radiopreis der Erwachsenenbildung

Am 24. Jänner wurde im Wiener Radiokulturhaus zum 20. Mal der renommierte „Radiopreis der Erwachsenenbildung“ verliehen.

In der Kategorie „Kultur“ wurde die Sendung „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben. Else Lasker-Schüler“ von der Jury zum besten Beitrag gekürt. 

Seit November 2015 gestaltet Helga Gutwald  die Sendereihe „Gedichte sind gemalte Fenterscheiben“. Jeden Mittwoch um 20:30 lädt sie die Hörerinnen und Hörern von Radio B138 zu einer Wanderung durch die Welt der Lyrik ein und bringt uns Gedichte - diese „kleine geballte Form der Literatur, die einen direkten Zugang zu unseren Herzen finden“ - näher. 43 Sendungen sind bereits entstanden und können hier nachgehört werden.

Das Radioteam freut sich natürlich riesig mit unserer Preisträgerin. Wir finden, das ist ein  perfekter  Auftakt in unser Jubiliäumsjahr - Radio B138 feiert heuer den 10ten Geburtstag.

Die Freien Radios zählen mit elf von 18 Nominierungen und zwei Auszeichnungen (Radio B138 und Radio orange, Wien)  zu den  großen Gewinnern beim Radiopreis der Erwachsenenbildung. Die vielfältige Programmgestaltung und die große Unabhängigkeit der 14 freien heimischen Sender macht einfach gutes Radio möglich.

Ein paar Eindrücke von der Preisverleihung gibt es in unserer Fotogallerie:

 

28Feb2018

Gedichte sind gemalte Fensterscheiben: Marina Zwetajewa

„Wenn ich nicht liebe, bin ich nicht ich selbst… Ich bin so wenig ich selbst…“
Wenn von russischer Literatur die Rede ist, fallen ganz schnell die Namen Tschechow, Puschkin, Dostojewski und Tolstoi.
Marina Zwetajewa jedoch kennt man kaum, obwohl sie zu den großen Lyrikerinnen der Moderne zählt.
Ihre Gedichte sind oft radikal, voll des Gefühls, des Dunklen und Schicksalhaften und spiegeln ihr ganzes dramatisches Leben wider.
Als sie sich 1941 mit 49 Jahren das Leben nimmt, hinterlässt sie ein riesiges Werk von Gedichten, Versdramen und Prosaarbeiten.
Die Sendung der Vorwoche gibt’s hier zum Nachhören.

 

21Feb2018

Gedichte sind gemalte Fensterscheiben: Erich Kurt Mühsam

„Seid Menschen!
Habt Herz!
Menschlichkeit ist Hass und Abwehr gegen Dürftigkeit und Gemeinheit,
ist Liebe zum Schönen, Wahren und Ewigen und Wille zum Wesentlichen.“
Das sagte der ironische Bohemien, Anarchist und unerbittliche Rebell, Menschenfreund und Poet Erich Kurt Mühsam (1878-1934), dessen Texte ich, ständig auf der Suche nach interessanten Schriftstellern, durch Zufall „entdeckt“ habe.
Und ich finde, diese Worte sollten alle Menschen zutiefst beherzigen, gerade in Zeiten wie diesen.
Hört also zu, was er zu sagen hatte:

Wie immer könnt ihr die letzte Folge hier nachhören.

14Feb2018

Gedichte sind gemalte Fensterscheiben: Blaue Gedichte

Unser Geist ist himmelblau,
Führt dich in die blaue Ferne,
Zarte Klänge locken dich
Im Gemisch von andern Tönen.
Lieblich sprechen wir hinein,
Wenn die andern munter singen;
Deuten blaue Berge, Wolken,
Lieben Himmel sänftlich an,
Wie der letzte leise Grund
Hinter grünen frischen Bäumen.
(Ludwig Tieck)
Kaum eine andere Farbe hat bis heute so viele Künstler und Dichter inspiriert, und ihre Phantasie beflügelt, wie die Farbe BLAU.
Und deshalb habe ich dieses Mal Dichterinnen und Dichter ausgesucht, die in immer neuen Versen die verschiedensten atmosphärischen Spielarten dieser Farbe sprach-u. bildmächtig besungen haben.

Und solltet ihr die letzte Sendung nicht gehört haben, hier könnt ihr das nachholen:

07Feb2018

Gedichte sind gemalte Fensterscheiben: Unsinnspoesie

"Die Peitsche liegt im Weine.
Die Wahrheit liegt beim Hund.
Morgenstund hat kurze Beine.
Lügen haben Gold im Mund."
Helga Gutwald lädt euch ein zu Wortakrobatik, Blödsinnigkeiten, Hirnlosigkeiten und Verdrehungen aller Art .... herzerfrischend, ehrlich, paradox und tiefsinnig!
Eine geistige Schlemmerei für alle, die gerne tief in den närrisch-lyrischen Spiegel schauen und verstehen, dass die Narren schon immer die Weisen in diesem Land waren.

Und die Möglichkeit zum Nachhören der Sendung aus der Vorwoche gibt es wie immer hier:

31Dez2017

Blick in die Sterne

Es ist wieder so weit: unsere alljährliche Astrologiesendung mit Resi Schedlberger, Elisabeth Neubacher und Tanja Landerl gibt Einblicke mit welchen kosmischen Stimmumgsbildern das Jahr 2018 unsere Leben beeinflußt.

Erstmals gibt es praktische Lebenstipps für jedes Sternzeichen, und das traditionelle Kartenziehen für das Radio B138.

Herzlich Willkommen  bist du im Haus 16A, in der Bahnhofstrasse 16a, hier legt dir Resi Schedlberger deine Jahreskarten ab 10 Uhr, kostenfrei und mit viel Freude!!!

17Jan2018

Charles Baudelaire

„Der gesunde Verstand sagt uns, dass die Dinge der Erde nur sehr wenige Realität besitzen und dass es wahre Wirklichkeit nur in den Träumen gibt.“

Das sagte der 1821 geborene französische Dichter Charles Baudelaire, um den es in der aktuellen Folge von Helga Gutwalds Sendereihe „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben“ geht.
Und sein Schriftstellerkollege Gustave Flaubert, Schöpfer des Romans „Madame Bovary“, beschrieb Baudelaires Gedichte aus dem Zyklus „Les Fleurs du Mal“ – „Die Blumen des Bösen“ mit folgenden Worten:
"Sie sind hart wie Marmor und durchdringend wie der englische Nebel"

Folgt ihr also in die Welt dieser abgründigen, bizarren, morbiden, erotischen und sprachmagischen „Blumen des Bösen“.

Die Sendung der letzten Woche gibt‘s hier zum Nachhören.

 

10Jan2018

Paul Verlaine

Als merkwürdig zerrissene und vielschichtige Persönlichkeit tritt er einem entgegen, der Dichter um den es am Mittwoch in Helga Gutwalds Sendereihe „Gedichte sind gemalte Fensterscheiben“ geht.

Paul Verlaine – Dichterfürst und Bürgerschreck, feinsinniger Poet und alkoholsüchtiger Gewaltmensch, Ehemann und Homosexueller, Melancholiker und Sarkast – vor allem aber ein bis in unsere Zeit faszinierender Lyriker, Wortzauberer und Schöpfer höchst musikalischer Verse.

Die Sendung über seinen Geliebten Arthur Rimbaud gibt’s hier zum Nachhören.

Seite 7 von 34
 
Airtime widgets

Frequenzen Radio B138

icon livestream black

icon webshop black

icon programm black

Newsletter

Freies Radio B138 - Wir sind was du draus machst!

Radio machen - selbst gestalten - mitmachen - airplay - freies radio - alternativ - werbefrei - webradio - bbc world service
community radio - radio station - online radio - webradio - Kirchdorf an der Krems - Kremstal - Oberösterreich - Austria

Zum Seitenanfang